Skip to main content

FAQ

Kaminglas
1. Wie temperaturbeständig ist das Temprix - Kaminglas und reicht das für meinen Ofen ?
2. Wie funktioniert ihr selbstreinigendes Glas ?
3. Ist die Scheibe entgratet, oder sind die Kanten gebrochen ?
4. Benötige ich eine neue Dichtung für meine Ofenscheibe ?
5. Wie vermesse ich meine Scheibe richtig und wie genau muss meine Messung sein ?
6. Ist der Einbau einer Kaminofenscheibe in einen Kamin kompliziert ?
7. Warum ist das Temprix - Kaminglas besser als einfaches Fensterglas ?

Kaminbodenplatten
1. Welche Kantenbearbeitungen haben ihre Kaminbodenplatten?
2. Haben Sie einen Facettenschliff im Programm ?
3. Wie bringe ich die Schmutzdichtung richtig an ?
4. Kann ich die Schmutzdichtung auch einzeln erwerben ?
5. Fertigen Sie auch Platten nach Wunsch ?

Kaminglas


1. Wie temperaturbeständig ist das Temprix - Kaminglas und reicht das für meinen Ofen?
Ein handelsüblicher Kaminofen erreicht selten eine max. Verbrennungsraumtemperatur von 600°C, die Temperatur an der Scheibe ist meistens viel geringer. Unsere Scheiben haben einen derartig hohen Sicherheitsfaktor, dass selbst bei anhaltender Volllast keine Gefahr besteht. Wir haben unser Glas testen lassen, Temperaturen von bis zu 900°C sind möglich.

2. Wie funktioniert ihr selbstreinigendes Glas?
Unser selbstreinigendes Kaminscheibenglas ist einseitig mit einer Metalloxyd - Schicht versehen. Diese Schicht ist für das menschliche Auge nicht sichtbar und beeinträchtigt nicht die Optik ihres Kamins. Mit Hilfe der Beschichtung wird ein bestimmter Bereich der langwelligen IR-Strahlung wieder auf die Innenseite der Scheibe reflektiert, dadurch erhitzt sich die Innenseite der Scheibe um ca. 25% mehr als bei einer üblichen Kaminscheibe und sorgt so für eine viel bessere Verbrennung. Eine bessere Verbrennung hat zur Folge, dass der Ruß vollständiger verbrannt wird. Diesen Effekt nennt man den Pyrolyse - Effekt. Bei der Auslieferung ist die Außenseite der Scheibe gekennzeichnet, die Beschichtung sollte nach außen zeigen. Falls Sie mal prüfen wollen, ob da tatsächlich eine Beschichtung auf der Scheibe ist - kein Problem, die Schicht ist elektrisch leitend und kann mit einem Ohm-Meter identifiziert werden. Lebensdauer der Beschichtung: identisch mit der Lebensdauer der Scheibe.

3. Können Sie auch Bohrungen und Ausschnitte in Kaminscheiben vornehmen?
Sehr gern, fragen Sie uns nach einem Angebot für ihre Scheibe, der Preis für Wunschzuschnitte ist unwesentlich höher. Eine Skizze oder gar Zeichnung sind bei der Preisermittlung sehr hilfreich.

4. Ist die Scheibe entgratet, oder sind die Kanten gebrochen?
Alle von uns ausgelieferten Gläser sind sauber geschliffen, teilweise sogar poliert. Es besteht kein Verletzungsrisiko, da alle unsere Scheiben zusätzlich vor dem Versand einzeln auf eine hochwertige Verarbeitung geprüft werden.

5. Benötige ich eine neue Dichtung für meine Ofenscheibe?
Ja, nach einer gewissen Nutzungsdauer brennen Kamindichtungen aus. Das Material wird weniger flexibel. Bei einem erneuten Einbau einer gebrauchten Dichtung ist davon auszugehen, dass die spröde gewordenen Fasern brechen und eine Luftzirkulation ermöglichen. An diesen Stellen zieht Ihr Kamin dann Luft von außen. Die kältere Außenluft kühlt die Verbrennung ab, was eine massive Rußablagerung zur Folge hat und das Kaminglas wird schneller schwarz. Wir empfehlen alle zwei Jahre die Dichtung ihrer Kamintür zu prüfen und ggf. zu erneuern.

6. Wie vermesse ich meine Scheibe richtig und wie genau muss meine Messung sein?
Um eine Kaminscheibe zu vermessen, sollte man diese ausbauen und auf eine ebene Fläche legen, z.B. einen Tisch. Mit einem handelsüblichen Lineal können zuverlässige Werte ermittelt werden. Es kommt nicht unbedingt auf das letzte Zehntel eines Millimeters an, da beim Einbau die Dichtung immer ausgleichend wirkt. Allerdings garantiert eine genaue Messung auch ein hervorragendes Ergebnis. Bitte geben Sie alle ihre Messergebnisse möglichst immer in Millimetern an.

7. Ist der Einbau einer Kaminofenscheibe in einen Kamin kompliziert?
Nein, die Kaminscheibe lässt sich meistens mühelos ausbauen und ein neues Kaminglas wieder montieren. Hervorzuheben wäre, dass die Scheibe nach dem Einbau die Kamintür gut abdichten muss. Eine Auswahl hochwertiger Dichtungen finden Sie auf unserer Homepage. Allerdings darf das Kaminglas nicht zu fest eingeschraubt werden, es sollte sich nach dem Einbau noch geringfügig bewegen lassen. Der Grund hierfür ist, dass sich der Stahl der Tür viel schneller ausdehnt als die Kaminscheibe, eine sehr fest sitzende Scheibe könnte reißen. Auch zwischen den Metallblechen, die der Halterung der Scheibe dienen, und der Scheibe sollte etwas Dichtung als Unterlage eingebaut werden, damit direkter Kontakt zwischen Stahl und Glas vermieden wird.
 
Ein spezieller Temprix-Service ist der Austausch von Kaminscheiben in unserem Werk, hierfür wir die Tür einfach zu uns geschickt. Der Service beinhaltet:
Präzise Vermessung der Scheibe
Prüfung der Tür auf mögliche Rissbildung
Reinigung der Dichtflächen
Einbau des Dichtungsmaterials
Montage der neuen Scheibe.
 
Fragen Sie uns nach einem Komplettangebot für die Montage ihrer Kaminscheibe.

8. Warum ist das Temprix - Kaminglas besser als einfaches Fensterglas?
Vorsicht: Bitte verwenden Sie kein normales Fensterglas als Kaminscheibe. Dieses wird bersten und kann massive Schäden verursachen. Fensterglas kann die Temperaturunterschiede eines Ofens nicht verkraften. Der Einbau von Fensterglas in einen Kamin ist eine fahrlässige Handlung. Das von uns verwendete hochwertige Basismaterial, ist speziell auf Hochtemperaturanwendungen ausgelegt. Es sieht zwar aus wie Glas, verkraftet Temperaturdifferenzen aber um ein Vielfaches besser als handelsübliches Glas.

Kaminbodenplatten


Bei brennbaren Böden ist eine feuerfeste Bodenplatte vorgeschrieben, die zur Seite mindestens 30 cm und nach vorne mindestens 50 cm über den Feuerraum hinausragen muss. Aus Sicherheitsgründen muss im Strahlungsbereich der Feuerraumscheibe zu allen brennbaren und wärmeempfindlichen Materialien wie Sofa, Vorhänge etc. ein Mindestabstand von 80 Zentimetern eingehalten werden.
Außerhalb des Strahlungsbereichs an den Seiten und hinter dem Ofen gilt ein Mindestabstand von 20 Zentimetern.
Temprix empfiehlt mit dem zuständigen Bezirksschornsteinfeger zu sprechen. Er berät über die jeweiligen baurechtlichen Vorschriften, erteilt die Genehmigung und führt die Abnahme durch.
 
1. Welche Kantenbearbeitungen haben ihre Kaminbodenplatten?
Grundsätzlich haben alle unsere Ofenbodenplatten eine saubere umlaufende C - Kante, die zusätzlich feingeschliffen und poliert ist. Eine C-Kante hat mehrere Vorteile gegenüber einer normalen Kante.
Beim Betreten ist der Bodenplatte ist eine C-Kante viel angenehmer als eine einfache Kante, da es keine spitzwinkeligen Kanten gibt.
Unsere Dichtungen sind für die C-Kante entwickelt und fortlaufend optimiert worden, der Erfahrung nach erreicht man nur mit einer C-Kante eine kompromisslose Funktion der Schmutzdichtung.

2. Haben Sie einen Facettenschliff im Programm?
Wir haben uns gegen diese Variante der Kantenbearbeitung entschieden. Ein Facettenschliff verjüngt die eigentliche Glasdicke auf bis zu 3mm. Bei derartig dünnen Kanten spricht der Fachmann nicht mehr von ESG-Sicherheitsglas. Da gerade die Kante eine Kaminbodenplatte beim Betreten belastet wird, besteht latent eine erhöhte Bruchgefahr. Aus langjähriger Erfahrung können wir Ihnen nur unsere C-Kante wärmstens empfehlen.

3. Wie bringe ich die Schmutzdichtung richtig an?
Jeder Dichtung ist eine Montageanleitung beigefügt. Auch auf der Homepage befindet sich auch eine Anleitung. Die Montage ist denkbar einfach.

4. Kann ich die Schmutzdichtung auch einzeln erwerben?
Sehr gern, diese finden Sie auf unserer Homepage unter: Zubehör

5. Fertigen Sie auch Platten nach Wunsch?
Die von uns eingesetzten Materialien, wie Glas, Stahl und Aluminium können auch nach Wunsch bearbeitet werden. Bohrungen, Ausschnitte oder besondere Formen gehören bei uns zum Tagesgeschäft. Am Ende der Übersicht unserer Kaminbodenplatten befinden sich einige Hilfszeichnungen, die Ihnen die Bestellung ihrer Wunschplatte ermöglichen sollen. Falls diese Zeichnungen nicht ausreichend sein sollten, sind wir jederzeit bereit nach Skizze oder Zeichnung zu fertigen.
 
 
Ihr Temprix Team

Glasscheiben | Spiegelshop - Badezimmerspiegel in großer Auswahl | Reagenzgläser, Flachbodengläser und Glasverpackung | Cheminée et accessoires de poêle | Szkło kominkowe i akcesoria | Glas-rohr | Deltaglas